#pagestop "pagestop"

Markenname „der Computer­Doktor“

Der Markenname "Der ComputerDoktor" ist beim österr. Patentamt eingetragen und geschützt.

Bei mehreren Prozessen wurde dies durch österreichische Gerichte bestätigt und auch vom OGH wurde die Zulässigkeit dieses Begriffes - besonders auch unter Berücksichtigung von EU-Recht - als schutzfähig bestätigt.

Domain-Bezeichnungen:

Die in Österreich .at Domains registrierende Firma nic.at Internet Verwaltungs- und Betriebsgesellschaft m.b.H. in Salzburg vergibt auch Domains, die geschützte Namen/Bezeichnungen enthalten oder mit diesen verwechselbar sind. Es werden neue Kunden trotz Kenntnis dieser Situation nicht speziell (nur allgemein innerhalb der AGB) auf dieses Risiko hingewiesen. Es wäre im Zeitalter der EDV sehr einfach Kunden zu informieren bzw. zu warnen.

Eine GmbH. ist ein Gewerbebetrieb. Ein Ziel für das Ausüben eines Gewerbes ist das Erzielen von Gewinn. Somit ist das Verschweigen von bekannten Problemen mit Markenrechten Dritter gegenüber potentiellen Kunden ... (seriöses) Gewinnstreben?

Der Schutz: 

Jede Wortkombination, in jeder Schreibweise mit und ohne Bindestrich, jede ähnliche, mit dieser Marke verwechselbare Variante, ist in Österreich automatisch geschützt und wir untersagen deren Verwendung.

Leider:

Da es immer die gleichen Diskussionen gibt, halten wir fest: Diese Bezeichnung ist geschützt.
Dies ist im Internet über die Suchmaschinen (für Österreich selektiert), oder aber im Patentamt in Wien nachzulesen. Wenn wir eine nicht autorisierte Verwendung erkennen, verlangen wir die sofortige Unterlassung.

Wird unserer Aufforderung nicht entsprochen, so schalten wir Anwalt und Gericht ein.

 

 

#AGB "AGB"

Allgemeine Geschäfts­bedingungen

Diese Geschäftsbedingungen sind über Jahre entstanden und jeder der Punkte hat eine oder mehrere Geschichten für seine Entstehung.

AGB für PC und Notebooks AGB für Datenwiederherstellung

Sollte darin etwas unverständlich sein oder Ihrer Ansicht nach nicht den gesetzlichen Bestimmungen entsprechen, so bitten wir um Ihre Nachricht, um das zu klären.

Links zu anderen Webseiten:

Unsere Links erfolgen aus informativen Gründen bzw. zur Unterstützung von Anwendern. Wir distanzieren uns von allen Garantien oder Zusagen dieser Seiten. Die Verwendung von dort erhaltenen Informationen oder dort geladener Software erfolgt auf eigene Gefahr. Wir distanzieren uns von allen anstößigen oder politisch, moralisch oder ethisch be- oder abwertenden Aussagen und bitten um sofortige Information, sollte so etwas auf einer der Seiten zu finden sein.

Die AGB bei Datenwiederherstellung sind speziell - siehe die PDF-Datei, nachfolgende Erklärungen gelten nur für Service bei PC oder Notebooks:

Gewährleistung:

Selbstverständlich gilt für Hardware-Reparaturen, d.h. für reparierte, getauschte oder neue Teile, die gesetzliche Gewährleistung.
Um es noch klarer zu beschreiben: Das gilt für Produkte und Leistungen, die nachprüfbar so verbleiben, wie sie hergestellt wurden. Wird ein Produkt oder eine Leistung durch den Anwender oder andere Personen verändert, so erlischt eine bestehende Gewährleistung.

Die AGB bei Datenwiederherstellung sind speziell - siehe die PDF-Datei.

Eine Gewährleistung für eine Windows-Installation/Konfiguration oder nach dem Entfernen von Viren oder Spyware kann es nicht geben:

  • Windows ist kein statisches Programm, sondern ein sich selbst veränderndes System - durch Updates von Windows oder Anwendersoftware, über Internet geladene Daten, ja auch durch normales Verwenden.
  • Ein einmaliges Entfernen von Viren und Spyware ist keine Garantie, dass nicht andere (neuere) Viren oder Spyware den Computer befallen. Die beste Anti-Viren oder Anti-Spyware-Software ist dagegen nicht gefeit.
  • Die Leistung bezieht sich nur auf das Entfernen aller erkennbarer (keine 100% Garantie) Viren, Adware und Spyware. Es bezieht sich NICHT auf das Wiederherstellen eventuell defekter Anwender-Software.
  • Defekte Software kann vom Anwender (Kunden) deinstalliert und wieder neu installiert werden, wenn er dafür eine legale Lizenz und die Installations-CD´s/DVD besitzt.

Kopie der Daten:

Öffnen des Gerätes zum Ausbau der Festplatte für das Datenkopieren (ganz oder teilweise).
Computer-Reparaturen: Bei Software - siehe obige Erklärung, bei Hardware - zum Erstellen eines Kostenvoranschlages muss das Gerät zerlegt und bei Notebooks auch Teile umgelötet werden.
Bei Notebooks sind fast alle Bauteile auf der Hauptplatine angelötet, also nicht umsteckbar, wie bei  PCs. Die Reparatur betrifft daher fast immer die Hauptplatine, ist sehr aufwändig und kann nur mit Spezialgeräten von Spezialisten durchgeführt werden. Das Gerät muss dafür komplett zerlegt werden.

Abholung von defekten oder reparierten Geräten:

Da in letzter Zeit mehr und mehr Geräte nicht mehr abgeholt werden, verweisen wir auf unsere AGB. Geräte
die 3 Monate nicht abgeholt wurden, werden verwertet, die Daten werden unwiederbringlich gelöscht!

 

#Impressum "Impressum"

Impressum

Firmendaten - Adressen:

A-Forensic IT-Service GmbH
Gentzgasse 9,  1180  Wien

Kammermitglied  WKO-Wien   893316
Firmenbuchnummer: 461810h
Firmengericht: Handelsgericht Wien

GLN (der öffentlichen Verwaltung): 9110024084045

Behörde gem. ECG (E-Commerce Gesetz)
Magistratisches Bezirksamt des XVIII. Bezirkes

 

WKO Link


Information:  Dienstleistung und Verkauf werden von uns nicht per Internet abgewickelt.

 

#Praxis "Praxis"

Lehrstelle - Praxis - Schnuppertage

Zur Lehrlingsausbildung zum EDV-Techniker ist eine Berechtigung erforderlich, die nur wenige Betriebe besitzen. Es ist daher sinnlos, Firmen aus dem Telefon- oder Branchenverzeichnis anzurufen oder E-Mails zuzusenden!

Leider, wir bieten keine Lehrstelle, Schnuppertage, Berufs- oder Ferialpraxis.

Hier finden Sie Information: Lehrbetriebsübersicht der Wirtschaftskammer Österreich

Unser Rat: Wir empfehlen den Besuch einer entsprechenden Fachschule. Endet diese mit Matura, so hat man nicht nur eine fundierte Fachausbildung, sondern kann sich über das Berufsziel klar werden, und sogar noch studieren.